Logo PuraLuft

Frische Luft im Kinderzimmer

Januar 22, 2023

Unsere Kleinsten haben ein sehr sensibles Immunsystem. Aus diesem Grund ist frische Luft im Kinderzimmer, die frei von schädlichen Stoffen ist, unabdingbar - schließlich machen Babys und Kleinkinder in diesem Raum Mittagsschlaf, werden gewickelt, krabbeln, spielen und schlafen (hoffentlich) die ganze Nacht durch. Für Kinder ist das Raumklima also von entscheidender Bedeutung.

Gerade in der Nacht sollten Sie dafür sorgen, dass im Kinderzimmer eine optimale Temperatur (20 bis 23 Grad Celsius) und Luftfeuchtigkeit herrscht. So wird einerseits das Wohlbefinden gesteigert und andererseits Problemen wie schlechter Schlaf, Konzentrationsschwäche und Kopfschmerzen vorgebeugt. Wie Sie für frische Luft im Kinderzimmer sorgen und wie diese Ihrem Kind hilft, erklären wir in unserem Blogbeitrag.

Stoßlüften für bessere Raumluft

Achten Sie darauf, dass immer für genügend Frischluft im Kinderzimmer gesorgt ist. Hier empfehlen wir Ihnen, das Kinderzimmer mittels Stoßlüften richtig durchzulüften, anstatt den ganzen Tag das Fenster in der Kippstellung zu öffnen. Achten Sie beim Stoßlüften darauf, dass Ihr Kind nicht in der Zugluft sitzt, da es sich sonst leicht erkälten könnte. Zudem sollten Sie Ihr Kind vom Krabbel- bis zum Einschulalter auf keinen Fall allein im Zimmer mit offenem Fenster lassen.

Doch Lüften ist nicht alles. Besonders bei den aktuell hohen Heizkosten sollte man darüber nachdenken, ob man das Fenster wirklich lange öffnen möchte. Zudem ist unsere Außenluft meist stärker verschmutzt als die Innenraumluft. Schadstoffe im Zimmer werden somit nicht beseitigt, sondern im schlimmsten Fall nur noch erhöht. Die Lösung: Ein Luftreiniger.

Frische Luft im Kinderzimmer durch Luftreiniger

Kinder müssen oftmals unter schlechter Raumluft leiden und sind dementsprechend mehr krank als Erwachsene. Aber auch beim Schlafen haben Kleinkinder sehr oft ein Problem, da sie entweder schlecht einschlafen oder es nicht schaffen, die ganze Nacht durchzuschlafen. Dabei ist ein ausreichender und gesunder Schlaf für Kinder von immenser Wichtigkeit. Zu wenig Schlaf bei Kindern kann zu Abgeschlagenheit oder Konzentrationsschwäche führen, so dass Sie als Eltern in der Pflicht sind, für eine bessere Schlafatmosphäre zu sorgen.

Frische Luft im Kinderzimmer

Kinder benötigen für einen gesunden Schlaf eine Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60 Prozent. Werte, die darunter oder darüber liegen, können für Kinder unangenehm werden. Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit führt zu Schimmelbildung, eine zu niedrigere Luftfeuchte dagegen sorgt für trockene Schleimhäute, die Kinder anfällig für Infektionen durch Bakterien und Viren macht. Um ein optimales Raumklima zu schaffen, ist es daher sinnvoll einen Luftreiniger mit Befeuchtungsfunktion zu verwenden.

Natürliche Raumbefeuchter nutzen

Pflanzen sind die beste Art, um ein Kinderzimmer auf natürliche Art zu befeuchten. Die Photosynthese trägt dazu bei, dass die  Pflanzen durch die Blätter feinen Wasserdampf abgeben, der für ein perfektes Raumklima sorgt. Zeitgleich sorgen Pflanzen für frische Luft im Kinderzimmer.

Raus an die frische Luft

Es ist bewiesen, dass Kinder, die besonders behütet aufwachsen und somit nicht mit Krankheitserregern in Berührung kommen, besonders anfällig für Krankheiten sind. Sind die Kinder bspw. zu warm angezogen oder lässt man sie bei schlechtem Wetter nicht an die frische Luft, wird das Immunsystem nicht richtig aufgebaut. Ein gesundes Maß an „Abhärtung“ hilft Ihrem Kind, die körpereigenen Abwehrkräfte zu mobilisieren und so das Immunsystem zu stärken. Frische Luft, ausreichend Bewegung und eine ausgewogene Ernährung hilft, die Immunabwehr zu trainieren, um Ihr Kind gegen alle möglichen Krankheitserreger zu wappnen.

Frische Luft im Kinderzimmer sorgt für:

  • Vorbeugung gegen Erkältungen,
  • Stimulierung des Zellenwachstums, sodass Infektionen schnell bewältigt werden können,
  • Sättigung mit Sauerstoff und anderen nützlichen Substanzen, um den Biorhythmus zu normalisieren,
  • Verbesserung der Schlafqualität,
  • Normalisierung des Nervensystems,
  • Verbesserte Verdauung;
  • Stimulierung der Gehirnaktivität,
  • Aufhellung der Stimmung.

Fazit: Neben Stoßlüften und Pflanzen ist die sicherste und zugleich komfortabelste Lösung für frische Luft im Kinderzimmer ein mobiler Luftreiniger, welcher die Luft von schädlichen Partikeln befreit und gefilterte Frischluft abgibt.


Sie wollen einen Luftreiniger für das Kinderzimmer, aber Ihnen fällt es schwer, das richtige Gerät auszuwählen? Damit Sie den Überblick behalten und die richtige Kaufentscheidung treffen, haben wir mit Orientierung an Vorgaben von offiziellen Stellen wie z. B. dem Umweltbundesamt die wichtigsten Kriterien zum kostenlosen Download für Sie zusammengefasst.

Unsere Serviceleistungen:
Kostenloser 
Versand
24 Monate 
Herstellergarantie
0800 583 77 53
Kostenlose Hotline
Rückgaberecht &
Geld zurück Garantie
Im Jahr 2018 gegründet, nahmen wir als PuraLuft GmbH Anfang 2021 unsere Geschäftstätigkeit in Deutschland auf. Der Brand „Made in Germany“ steht neben Leidenschaft und Engagement für uns im Fokus. Unsere Werte bilden das Fundament für den Umgang miteinander und garantieren so die einzigartige Qualität unserer Produkte.

Kostenlose App zur Überwachung der Luftqualität herunterladen: 
Logo App StoreLogo Google Play Store
Der grüne Punkt Label
VDE geprüft
SSL verschlüsselt
Bezahlmethoden
Logo PayPal
Logo Apple Pay
Logo Google Pay
Logo Überweisung
Versandpartner
DHL Logo
dpd Logo
Hermes Logo
PuraLuft © 2023.
Alle Rechte vorbehalten
Kostenlose Beratung:
0800 583 77 53
Sprache wählen:
usercart linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram