Wie funktioniert ein Plasmafilter?

Mai 12, 2022

Grüße Freunde! Wir legen die Filtersysteme in Luftreinigern weiterhin „in die Regale“.

Heute sprechen wir von einem Plasma- oder elektrostatischen Filter.

Was ist also das Geheimnis dieser Filtermethode und warum ist sie effektiv genug?

Das Funktionsprinzip dieses Filters besteht darin, dass es eine Spannung von etwa 4800 Volt erzeugt. Und unter der Wirkung eines elektrischen Stroms erhält der Staub eine negative Ladung und wird von einer Elektrode angezogen, die eine positive Ladung hat.

Beschreibt man den Vorgang genauer, dann sieht das so aus:

Die Luft strömt sofort durch den Ionisator, der die darin enthaltenen Schadstoffe negativ auflädt. Dann wird die Luft zum statischen Filter geleitet, der aus einem Satz positiv geladener Platten besteht. Plus und Minus ziehen sich bekanntlich an. Dadurch haften negativ geladene Staubpartikel an den positiv geladenen Platten und verbleiben darauf.

Durch den Betrieb des Plasmafilters werden Bakterien, Viren, Pollen und andere kleine Partikel bis zu einer Größe von 0,03 Mikrometer (zum Vergleich, das ist der ungefähre Durchmesser eines menschlichen Haares) aus der Luft eliminiert.

Die Lebensdauer des Filters ist nicht begrenzt und muss nicht ausgetauscht werden. Und dies ist ein weiteres Plus im Sparschwein zu den Vorteilen dieser Methode der Luftreinigung.

Haben Sie eine Frage zur Luftreinigung oder möchten Sie einen Luftreiniger kaufen? Fragen Sie gerne telefonisch unter 0800 583 77 53 oder per E-Mail nach. Alle Beratungen und Anrufe innerhalb Deutschlands sind KOSTENLOS.

PuraLuft

Zahlarten
Hauptversandpartner
Mit diesem Logo mцchten wir zeigen, dass wir Kunde beim Grьnen Punkt sind, und damit unseren Pflichten zur Systembeteiligung nach dem Verpackungsgesetz nachkommen wollen.
usercartphone-handsetcrossmenulist