Filterwechsel bei Luftreinigern

September 7, 2022

Ein Filterwechsel bei Luftreinigern ist unabdingbar, denn wenn der Filter voll ist, besteht die Gefahr, dass die Partikel nicht mehr vollständig aus der Luft entfernt werden können. Damit Ihr mobiler Luftreiniger die Luft in Ihren vier Wänden dauerhaft zuverlässig von Allergenen, Viren, Bakterien, Hausstaubmilben und anderen schadstoffhaltigen Partikel befreit und nicht zur Brutstätte für Keime wird, sollten Sie das Gerät regelmäßig warten. Wir zeigen Ihnen wie oft Sie den Filter wechseln sollten und wie Sie dabei vorgehen.

Informieren Sie sich vor dem Kauf über Ersatzfilter und deren Wartungszyklen

Am besten sollten Sie sich schon vor dem Kauf des Luftreinigers informieren, wie oft die Filter ausgetauscht werden müssen, da dies hohe Folgekosten mit sich bringen kann. Informieren Sie sich außerdem, wo Sie neue Filter kaufen können. In den meisten Fällen bieten die Hersteller die Ersatz-Filter an.

Zusätzliche Filter können bares Geld sparen

Die PuraLuft Modelle verfügen über weitere Filter wie bspw. Vor- und Aktivkohlefilter. Ersterer hält große Verunreinigungen und Partikel zurück. Auf diese Weise wird der HEPA-Filter geschützt, um eine längere Lebensdauer zu garantieren. Der Vorfilter ist in der Regel wiederverwendbar und lässt sich ganz einfach mit einer Bürste reinigen. Der Aktivkohlefilter filtert zudem unangenehme Gerüche aus der Luft. Doch was ist ein HEPA-Filter eigentlich und wozu ist dieser da? Das klären wir im nächsten Abschnitt.

Was ist ein HEPA-Filter?

Die Abkürzung HEPA bedeutet „High Efficiency Particulate Air“. Ursprünglich wurden die hocheffizienten Partikel-Luftfilter im Bereich der Raumfahrt und Medizin eingesetzt. Mittlerweile werden die Schwebstofffilter allerdings auch in Luftreinigern verbaut. Die feinmaschigen Fasern filtern kleinste Partikel mit einem Durchmesser von weniger als 2,5 Mikrometer wie Pollen, Milben, Hausstaub, Viren und Bakterien aus der Raumluft und tragen so dazu bei, die Luftqualität zu verbessern. Auf diese Weise können Sie Ihr Wohlbefinden verbessern und Beschwerden wie Allergien und Atemwegserkrankungen immens reduzieren.

Wie oft ist der Filterwechsel bei Luftreinigern?

Leider gibt es für den Wechsel der Filter keine allgemein gültigen Regelungen, da dies vom Gerät selbst und den individuellen Gegebenheiten abhängt. Als grober Richtwert gilt: Bei einer durchschnittlichen Nutzung sollte der Filter alle 6 bis 18 Monate gewechselt werden. Um den richtigen Zeitpunkt für einen Filterwechsel nicht zu verpassen, sollten Sie sich an den Herstellerangaben orientieren. Die Geräte von PuraLuft verfügen zudem über eine elektronische Anzeige, die Sie automatisch darüber informiert, wenn ein Filterwechsel ansteht.

Was sollten Sie beim Filterwechsel beachten?

  1. Schalten Sie den Luftreiniger aus und trennen Sie diesen vom Stromnetz.
  2. Verwenden Sie keine scharfen oder spitzen Gegenstände, um das Gerät zu öffnen.
  3. Entfernen Sie den Filter.
  4. Setzen Sie den neuen Filter ein. Verwenden Sie bitte nur Ersatzfilter gemäß Herstellerangabe.
  5. Bauen Sie das Gerät wieder vorsichtig zusammen.

Tipp zum Filterwechsel bei Luftreinigern: Verzichten Sie auf aggressive Reinigungsmittel. Berücksichtigen Sie zudem unbedingt die Bedienungsanleitung und Hinweise des Herstellers zur Gerätewartung! Wenn Sie den Filter in angemessenen Abständen laut Gebrauchsanweisung wechseln, müssen Sie im Normalfall nicht befürchten, dass eingesaugte Schadstoffe aus dem feinporigen Filtersystem entweichen und eingeatmet werden.

Fazit: Die meisten Luftreiniger verfügen über einen Vorfilter, der gröbere Partikel abfängt, bevor diese den HEPA-Filter erreichen. Wenn Sie den Vorfilter sowie auch das Gerät selbst in regelmäßigen Intervallen vorsichtig mit einer Bürste oder einem trockenen, weichen Tuch säubern, verlängern Sie die Lebensdauer des HEPA-Filters. Sind die HEPA-Ersatzfilter nur schwer zu bekommen, sollten Sie sich nach einem anderen Modell umsehen. So ersparen Sie sich jede Menge Ärger .

Luftreiniger mit einem Filter der Klasse H13 und H14 filtern effektiv auch kleinste Partikel aus der Luft. Ist der Filter jedoch verstopft, arbeitet das Gerät nicht mehr zuverlässig und Sie müssen den Filter wechseln. Um die Wartung nicht zu verpassen, sind die PuraLuft Geräte mit Sensoren ausgestattet, die Sie umgehend informieren, wenn es an der Zeit ist, den Filter auszutauschen.

Noch Fragen zu Filterwechsel bei Luftreinigern? Unsere Experten beraten Sie gern.

Im Jahr 2018 gegründet, nahmen wir als PuraLuft GmbH Anfang 2021 unsere Geschäftstätigkeit in Deutschland auf. Der Brand „Made in Germany“ steht neben Leidenschaft und Engagement für uns im Fokus. Unsere Werte bilden das Fundament für den Umgang miteinander und garantieren so die einzigartige Qualität unserer Produkte. Mehr lesen 

Der grüne Punkt Label
VDE geprüft
SSL verschlüsselt
Bezahlmethoden
Klarna Logo
PayPal Logo
Visa Logo
Mastercard Logo
SEPA Logo
Versandpartner
DHL Logo
dpd Logo
Hermes Logo
usercart linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram