Luftreiniger richtig aufstellen

Januar 27, 2022

Bevor Sie sich ein Gerät kaufen, sollten Sie sich unbedingt damit befassen, wie Sie den Luftreiniger richtig aufstellen. Der Standort, den Sie für den Luftreiniger auswählen, spielt nämlich eine große Rolle, da dieser bestimmt, welches Gerät sich optimal für Sie eignet. Am weitesten verbreitet sind mobile Standgeräte, die einfach auf den Boden gestellt werden. Diverse Hersteller bieten aber auch Luftreiniger an, die an der Zimmerdecke oder an der Wand installiert werden können.

In unserem Blogbeitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie den idealen Standort für Ihren Luftreiniger bestimmen.

Luftreiniger richtig aufstellen – Welche Möglichkeiten gibt es?

Möglichkeit 1: Luftreiniger als Standgerät aufstellen

In den meisten Betriebsanleitungen wird lediglich nur die Fläche des Raums angegeben, für den der Luftreiniger bestimmt ist. Doch das ist so nicht ganz richtig, denn der Standort des Geräts hat einen wesentlichen Einfluss darauf, wie effektiv das Gerät arbeitet. Damit Ihr Luftreiniger die volle Leistung erbringen kann, muss dieser ausreichend verschmutzte Luft ansaugen und möglichst wieder ungehindert in den Raum abgeben können. Aus diesem Grund sollten Sie eine Platzierung in Raumecken oder Winkeln vermeiden. Ebenso sollten Sie das Gerät nicht zwischen Möbeln aufstellen, die den Luftstrom behindern.

Abhängig davon, von welcher Seite der Luftreiniger die Raumluft ansaugt, muss ein Mindestabstand von 30 cm zwischen dem Luftreiniger und der Wand bzw. weiteren Möbeln gewährleistet sein.

Neben dem Ansaugen der Luft ist auch der Auslass nicht zu vernachlässigen. Dieser muss frei von Hindernissen sein, damit die saubere Luft möglichst weit in den Raum hineingetragen werden kann. Behindern Möbel oder Wände die ausströmende Luft, kann die gereinigte Luft nicht ausreichend zirkulieren. Das Ergebnis wäre, dass ein großer Teil der bereits sauberen Luft wieder angesaugt wird. Die Leistung des Luftreinigers sinkt somit erheblich.

Aus den genannten Gründen empfehlen wir Ihnen, den Luftreiniger mittig im Raum zu platzieren. So kann das Gerät die verschmutzte Luft direkt von allen Seiten ansaugen und anschließend die gefilterte Luft gleichmäßig im Raum verteilen. Zudem empfehlen wir Ihnen, Ihren Luftreiniger in der Nähe der Heizung, der Balkontür oder eines Fensters aufzustellen. In diesen Bereichen ist die Luftzirkulation gut, sodass Ihr Luftreiniger optimal arbeiten kann.

Möglichkeit 2: Wandmontage

In manchen Räumen ist es aufgrund von Platzmangel nicht möglich, den Luftreiniger auf dem Boden zustellen. In diesem Fall sollten Sie sich für ein Gerät entscheiden, welches für die Wandmontage geeignet ist. Meist liegt dem Lieferumfang ein Montageset bei, wodurch die Installation recht einfach gehalten ist. Um eine optimale Luftzirkulation sicherzustellen, ist es wichtig, dass der Luftreiniger möglichst im oberen Bereich der Wand angebracht wird.

Möglichkeit 3: Deckenmontage

In Räumen in denen der Platz für ein Standgerät fehlt, bietet sich - neben der Wandinstallation - auch die Deckenmontage an. Damit die Luft richtig zirkulieren kann, wird das Gerät direkt in der Raummitte platziert. Allerdings ist die Auswahl von Luftreinigern zur Deckenmontage verhältnismäßig klein, sodass Sie sich nur zwischen wenigen Modellen entscheiden können.

Wie viele Luftreiniger sollten Sie aufstellen?

Luftreiniger richtig aufstellen

Neben dem richtigen Platz spielt selbstverständlich auch die Anzahl der Luftreiniger eine wichtige Rolle. Wenn Sie eine kleine Ein-Zimmer-Wohnung Ihr Eigen nennen, reicht ein Luftreiniger vollkommen aus. In größeren Wohnungen genügt das jedoch nicht. Um für eine nachhaltig verbesserte Luftqualität zu sorgen, benötigen Sie also mindestens ein Luftreiniger pro Zimmer.

In welchen Räumen sind Luftreiniger besonders wichtig?

Wir raten Ihnen, in allen Räumen, in denen Sie viel Zeit verbringen, einen Luftreiniger einzusetzen. Dazu zählen insbesondere das Wohnzimmer und das Kinderzimmer. Aber auch das Schlafzimmer sollte nicht außer Acht gelassen werden. Warum? Unser Immunsystem reinigt und erholt sich in der Nacht, während wir schlafen. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, Reizstoffe im Schlafzimmer weitestgehend zu vermeiden.

Kleiner Tipp: Mit einem Luftreiniger lassen sich auch unangenehme Gerüche aus der Küche oder aus Zimmern, in denen geraucht wird, verbannen.

Zum Schluss schauen wir uns noch ein Beispiel an, wie Sie den Luftreiniger richtig aufstellen. Ihre Wohnung ist 55 m² groß. Es gibt eine Küche, ein Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, einen Flur und ein Badezimmer. Der Luftreiniger Ihrer Wahl ist für 60 m² ausgelegt. Schön wäre es, wenn das Gerät die kompletten 55 m² reinigt. Leider sieht es in der Realität anders aus, denn der Luftreiniger säubert nur die Luft in dem Raum, in dem er aufgestellt ist.

Fazit: Sie sollten sich vor dem Kauf überlegen, welche Art der Platzierung Sie bevorzugen. Wenn Sie sich für ein Standgerät entscheiden, ist der ideale Aufstellort die Raummitte, da dort von allen Seiten ungehindert Luft angesaugt und wieder abgegeben werden kann. Auch wenn die hier genannten Empfehlungen für die meisten Geräte gelten, sollten Sie einen Blick in die Betriebsanleitung riskieren, um ggf. auf abweichende Angaben reagieren zu können.

Noch Fragen? Unsere Experten beraten Sie gern, wo Sie den Luftreiniger richtig aufstellen.

Im Jahr 2018 gegründet, nahmen wir als PuraLuft GmbH Anfang 2021 unsere Geschäftstätigkeit in Deutschland auf. Der Brand „Made in Germany“ steht neben Leidenschaft und Engagement für uns im Fokus. Unsere Werte bilden das Fundament für den Umgang miteinander und garantieren so die einzigartige Qualität unserer Produkte. Mehr lesen 

Der grüne Punkt Label
VDE geprüft
SSL verschlüsselt
Bezahlmethoden
Klarna Logo
PayPal Logo
Visa Logo
Mastercard Logo
SEPA Logo
Versandpartner
DHL Logo
dpd Logo
Hermes Logo
usercart linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram